Das Universum von melty
98586 Leute sind online

"American Music Awards" 2015: Nina Dobrev, Norman Reedus, One Direction, Nicki Minaj - die Highlights!

Gestern wurden sie wieder verliehen - die American Music Awards (AMAs) 2015! Durch die Show führte in diesem Jahr Miss Jennifer Lopez! Hier die Highlights zur Show im Microsoft Theater in Los Angeles - unter anderem einem laaangen Bühnen-Schmatzer unter Kollegen!

Jennifer Lopez eröffnet die AMAs 2015!

Die Bühnenoutfit-Farbe des Abends: Schwarz! Sowohl Selena Gomez als auch Meghan Trainor, Gwen Stefani, Demi Lovato und Alanis Morissette (alleine und im Duett mit Lovato) trugen black, black, black! Die Herrschaften des Abends zogen mit. Ebenso in Schwarz: Etwa der kanadische Sänger und DJ The Weeknd, der bei seinem Auftritt die Bühne brennen ließ. Da fiel Ariana Grande mit ihrem weißen Outfit und weißen Tänzern ja fast schon auf wie ein Kanarienvogel. Farbenfroh hingegen die Auftritte von Coldplay, Walk the Moon und Super-Latina und diesjährigem „AMA-Host“ Jennifer Lopez (in einer Mischung aus Ethno-Muster und... tatsächlich Kanarienvogel), die eine gewaltige Eröffnungs-Performance hinlegte. Der bewegendste Moment des Abends: Die AMAs gedachten der Opfer der Attentate in Paris. Céline Dion performte mit Orchesterbegleitung vor dem auf Leinwand projizierten, blau-weiß-rot gefärbten Eiffelturm. Schauspieler und Musiker Jared Leto hielt eine ergreifende Rede und verlas einen Brief von Antoine Lerois, der seine Frau Hélène bei dem Attentat auf den Pariser Club Bataclan verloren hatte. Nach den Attentaten schrieb Lerois auf Facebook: „Paris Attacks: ‘I will not give you the gift of hating you’/Ich werde euch nicht das Geschenk machen, euch zu hassen.“ Der galaktischste Moment des Abends: Wurde eingeläutet von niemand Geringerem als Harrison Ford alias Han Solo (!) Der würdigte die Arbeit von Komponist John Williams, aus dessen Feder (Ohr?) unter anderem die berühmte Filmmusik von Star Wars stammt. Es folgte die Star Wars-Titelmelodie, ganz neu interpretiert durch die a-capella-Gruppe Pentatonix.

Der skandalträchtigste Moment des Abends: Nein, kein Fleisch-Kleid à la Lady Gaga. Nein, kein Kuss zwischen zwei Blondinen (Britney Spears/Madonna)… aber ein Schmatzer zwischen Duett-Partnern! Nachdem Meghan Trainor ihren aktuellen Song „Like I’m gonna Loose You“ präsentierte und im gold-schimmernden Mini-Dress (kein Schwarz!) beeindruckte, folgte ihr Duett-Partner Charlie Puth (Überraschung: im schwarzen Leder-Jackett) auf die Bühne. Trainor und Puth (am Piano) performten ihren Hit „Marvin Gaye“. Zum Finale zog es Puth aber dann weg von den Tasten, hin zum Mund seiner Duett-Partnerin (und seine Hand landete... nun ja, das könnt ihr im Video unten sehen): Ganze 15 Sekunden soll der recht „ambitionierte“ Bühnen-Schmatzer laut den Kollegen von CBS News (sie haben gezählt!) gedauert haben.

Ach ja, die Winner des Abends: Wer bei den AMAs gewinnt, der kann sich auf seine Fans verlassen. Denn im Gegensatz zu den Grammys, bei denen die amerikanische Musik-Industrie entscheidet, stimmen bei den AMAs die Plattenkäufer, sprich die Fans ab. Und die größte Fanbase auf dem Globus konzentriert wohl die Band One Direction auf sich. Das dritte Jahr in Folge räumten die Jungs in der Königs-Kategorie „Artist of the Year" ab und sicherten sich ebenso den AMA in der Kategorie „Favorite Duo or Group - Rock/Pop“. Ariana Grande nennt sich seit gestern Abend „beste (favorite) weibliche Künstlerin Pop/Rock“ und kämpfte on Stage mit den Tränen („Ew, I’m crying“). Rotschopf Ed Sheeran wurde „Favorite Male Artist - Rock/Pop“. Nicki Minajs Album „Pinkprint“ wurde als bestes Album-, sie selbst als beste Künstlerin in der Kategorie „Rap/Hip Hop“ ausgezeichnet. Der AMA für den „Song of the Year“ ging an Taylor Swift für Ihren Song „Blank Space“. Taylor räumte ebenso in der Kategorie „Favorite Album - Pop/Rock“ ab.

American Music Awards, AMAs, 2015, One Direction, Live-Auftritt, 1D, Liam Payne, Niall Horan, Harry Styles, Louis Tomlinson
Die vier Jungs von One Direction räumten zum dritten Mal in Folge bei den AMAs ab!

Ansonsten drehte sich natürlich wieder alles um den Roten Teppich und seine Stars. Dort stellten sich nicht nur Musiker und Models dem Blitzlichtgewitter der Fotografen… sondern auch einige unserer Serien-Helden! Ex-The Vampire Diaries-Star Nina Dobrev stattete den AMAs ebenso einen Besuch ab wie auch Daryl-Darsteller Norman Reedus aus The Walking Dead. Die beiden hatten scheinbar viel Spaß. Später twitterte Nina das folgende Bild... Ganz schön vertraut die beiden, hm?

American Music Awards, AMAs, 2015, Nina Dobrev, Norman Reedus, Vampire Diaries, The Walking Dead
Nina Dobrev twittert mit Norman Reedus von den AMAs 2015
Quelle : CBS New, BBC - Credits: Dick Clark Productions, Inc., Twitter/Nina Dobrev

Nina Dobrev

Noch mehr Neuigkeiten zu Nina Dobrev"The Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev: Elena ist in Gefahr! Kehrt Nina doch noch einmal zurück? [SPOILER]

0 Kommentar
  • Les commentaires sont fermés.
Die Seiten von meltygroup













© 2016 meltygroupWer wir sindKontaktWerbungImpressum und Angaben zum Datenschutz