Das Universum von melty
Edition Deutschland
1752 Leute sind online

Fear The Walking Dead: Robert Kirkman zu den Fragen, die uns diese Serie NICHT beantworten werde

Mit dem Start der TWD-Spin-Off-/Begleitserie "Fear The Walking Dead" im Spätsommer 2015 sind viele Erwartungen verknüpft. Eine drängende Frage vieler Fans ist : Wie kam es überhaupt zum Ausbruch der Zombie-Epidemie ? Serienkreator Robert Kirkman äußerte sich nun darüber, ob wir auf diese und weitere Fragen eine Antwort erhoffen dürfen !

Robert Kirkman - der geniale Kopf hinter dem TWD-Universum

Im Spätsommer 2015 (sehr wahrscheinlich parallel zum Release der Blu-ray & DVD zur 5. Staffel von The Walking Dead am 25. August 2015) soll sie starten : Die Spin-Off- bzw. Begleitserie zu TWD, "Fear The Walking Dead", die in Zukunft die gefühlt unendlich langen Pausen zwischen den einzelnen Staffeln von The Walking Dead füllen und gleichzeitig Antworten auf viele drängende Fan-Fragen liefern solle, die die Hauptserie schon seit Jahren begleiten. Im Rahmen einer Panel-Diskussion der National Association of Broadcasting (NAB) in Las Vegas äußerte sich Serienguru Robert Kirkman nun etwas genauer zu dieser neuen AMC-Serie und räumte dabei u.a. mit einer sehr gängigen Fan-Theorie auf : So betonte er, dass es sich bei "Fear The Walking Dead" um keine TWD-Vorläuferserie in dem Sinne handle, dass die erste Staffel in dem Moment ende, wo Rick aus dem Koma aufwache. FTWD sei vielmehr eine Spin-Off-/Begleitserie zu The Walking Dead, die sich irgendwann mit der Hauptserie überkreuzen werde. Zu welchem Zeitpunkt genau stehe noch nicht fest, weshalb die neue Serie mit ihren komplett unabhängigen Hauptdarstellern auch erst einmal auf eigenen Beinen stehen solle.

Im Rahmen dieser Panel-Diskussion äußerte sich Robert Kirkman außerdem zu einer weiteren, sehr drängenden Frage vieler Fans, die die Hauptserie "The Walking Dead" schon von Beginn an begleitet : Wie kam es überhaupt zur Ausbreitung des Zombie-Virus ? Viele Fans hatten mit der Ankündigung des Spin-Offs vergangenen September die Erwartung verbunden, dass diese neue Serie uns endlich eine Antwort auf diese grundsätzliche Frage liefern würde - doch wenn es nach Robert Kirkman geht, so werde offenbar auch "Fear The Walking Dead" nicht in die Gründe der Zombie-Apokalypse eintauchen ! "Das ist nicht die Priorität in The Walking Dead - und es ist auch nicht die Priorität in Fear The Walking Dead", erklärte Kirkman bei der Panel-Diskussion. "Es geht nicht darum, diese Welt irgendwie festzusetzen, und es geht auch nicht darum, zu erfahren, was der Grund dafür ist." Oha. Müssen wir also tatsächlich noch ewig auf diese Antwort warten (wenn sie denn irgendwann einmal kommt)?

Wie Robert Kirkman weiter ausführte, wisse er selbstverständlich, wie es zum Ausbruch der Zombie-Epidemie kam - schließlich ist er ja auch der Erfinder des gesamten TWD-Universums. Doch habe er diese Geschichte niemals fest niedergeschrieben, weshalb er zwinkernd hinzufügte : "Dann lasst uns mal hoffen, dass ich nicht sterben werde ! " Aaah ! Ist dies sein Ernst oder wieder nur einer der typischen Robert Kirkman Tricks, um die Fans zu ärgern ? Offenbar scheint es jedoch sein Ernst zu sein, denn Robert Kirkman erklärte seine Entscheidung damit, dass er nicht glaube, dass diese Erkenntnis zu irgendwelchen spannenden Storylines führen würde : "Ich kenne den Ursprung der Zombie-Apokalypse", versicherte er dem Publikum der NAB-Show. "Ich denke einfach nur, dass es total langweilig wäre, dies zu erklären ! " Langweilig ? Hmm... Seid ihr da der gleichen Meinung ? Oder glaubt ihr, dass Robert Kirkman hier (wie so oft) einfach nicht zu viel verraten und sich evtl. nur eine Überraschung vorbehalten will ? Schaut euch hier gerne noch den ersten Teaser-Trailer zu "Fear The Walking Dead" an !

Quelle : NAB (via Adweek) - Credits: Getty Images

Fear The Walking Dead

0 Kommentar
  • Zur Zeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel. Zögere nicht, Deine Meinung mit den anderen zu teilen, indem Du den ersten Kommentar postest!
Die Seiten von meltygroup























© 2016 meltygroupWer wir sindKontaktWerbungImpressum und Angaben zum Datenschutz