Game of Thrones Staffel 6: Lyanna Mormont - das ist die neue Heldin der GoT-Fans!

Bella Ramsey spielt in Game of Thrones 6x7 ("The Broken Man") die toughe Lyanna Mormont!
Verfasst von

In "Game of Thrones" 6x07 ("The Broken Man") sorgte vor allem eine neue junge Dame für Furore: Lyanna Mormont (Bella Ramsey)! Erfahrt hier alles über diese neue Lieblingsfigur der GoT-Fans...

BÄÄÄÄHM! Dürfen wir vorstellen? In Folge 7 von Game of Thrones Staffel 6 lernten wir eine neuen, knallharten Charakter kennen: Sagt 'Hallo' zu Lyanna Mormont! Die Anführerin der Bäreninsel reagierte ganz schön tough, als Haus Stark sie in der vergangenen Episode um Hilfe im Krieg gegen die Boltons bittet. Ähm, Moment mal... Haus Stark?! Sie sehe da lediglich einen "Snow" & eine "Bolton" vor sich, verkündete die erst 10-jährige Herrscherin den verdutzen Bittstellern - warum sich also einmischen in einen Krieg gegen die Boltons, der sie sowieso nichts angehe?! Überzeugen konnte sie dann schließlich Davos, der ihr versicherte: "Der wahre Krieg spielt sich zwischen den Lebenden und den Toten ab - und glauben Sie mir, die Toten sind schon auf dem Weg” - gegen den Night King müsse der Norden nun also zusammenhalten. Ganze 62 Männer - wow! - versicherte sie dann Jon Snow & seiner Truppe und Davos musste nicht ohne gewisse Anerkennung feststellen: "Wenn diese 62 auch nur halb so stürmisch sind wie ihre Lady, dann sind die Boltons dem Untergang geweiht.” Wer steckt hinter dieser beeindruckenden Persönlichkeit von Lyanna Mormont, die einst nach Ned Starks Schwester benannt wurde? GoT-Regisseur Bryan Cogman erklärt es euch...

Im Interview mit Entertainment Weekly fand Cogman jedenfalls nur lobende Worte für die kleine Darstellerin von Miss Mormont, die im wahren Leben den vielsagenden Namen Bella Ramsey (!) trägt: "Die Lyanna-Szene hat viel Spaß gemacht. Bella ist eine unglaublich gute junge Schauspielerin - das ganze Cast und die ganze Crew waren total beeindruckt. Ich glaube, ungefähr so, wie auch Jon, Sansa und Davos beeindruckt waren, fielen auch Kit [Harington], Sophie [Turner] und Liam [Cunningham] regelrecht die Augen raus!"

Dass die Kleine schon so eine wichtige Position im Hause Mormont innehat, ist dem Umstand geschuldet, dass ihre Mütter und Tanten damals auszogen, um Robb Stark im Krieg der Fünf Könige zu unterstützen, und leider ausnahmslos alle ums Leben kamen. Ihr Onkel Jeor Mormont war einstmals der Lord Commander der Nachtwache, wurde aber in Game of Thrones Staffel 3 bei einer Meuterei im 'Craster's Keep' erstochen. Naja, und wo sich Jorah Mormont gerade befindet wissen wir ja...

Jorah steckt gerade irgendwo in Essos und sucht verzweifelt nach einer Heilung für die Grauschuppenkrankheit, mit der er in Staffel 5 infiziert wurde. Fast schon aussichtslos, ist bzw. war doch bislang Shireen die einzige, bei der Greyscale gestoppt werden konnte - aber gut... Dass Jorah irgendwann einmal zurück auf die Bäreninseln kommt, ist jedenfalls sehr unwahrscheinlich: 1. wird er bei einer eventuellen Genesung erst einmal seiner liebsten Daenerys folgen, und 2. hegt er eine natürliche Abneigung gegen die Starks und ist somit wohl eher keine Unterstützung gegen Ramsay und die Boltons.

Lyanna ist jedenfalls das perfekte Beispiel für das, was die weiblichen Mormonts sind: She-Bears [Englisch für weibliche Bären]! Und jaaa... bärenstark ist die Mini-Lyanna auf jeden Fall, wie man z.B. an diesem coolen Talk-To-The-Hand-Move sehen kann, den sie uns oben präsentiert. Die Fan-Reaktionen auf ihren beeindruckenden Badass-Auftritt sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache und führen sicherlich dazu, dass das nicht ihr letzter war (im Gegensatz zu dem kurzen, aber emotionalen Rendezvous mit Ian McShane aka Bruder Ray *schnief*).

Abgesehen vom Coolness-Faktor hatte die Lyanna-Szene aber laut Bryan Cogman noch eine viel bedeutendere Funktion: "Mit Lyanna und Robett Glover sahen wir zwei verschiedene Typen, die beide dazu gezwungen wurden, Führungsrollen zu übernehmen, die sie für sich selbst nie erwartet hätten [Lyannas Mutter und Robetts Bruder starben beide im Krieg der Fünf Könige]. Sansa musste zwar viel leiden, aber sie hat Jon. Die beiden unterschätzen folglich den Schmerz und das Leid, das auch die anderen Familien durchleiden mussten. Das war interessant zu sehen."

Game of Thrones, GoT, HBO, Twitter, Tweet, Lyanna Mormont, Bella Ramsey
"Wenn sie drei Drachen hätte, hätte die Serie schon vor drei Staffeln geendet", twitterten GoT-Fans über Lyanna Mormont *hehe*

Deswegen wird es jetzt umso wichtiger sein, dass Jon Snow seine Verbündeten zum Sieg führt. Sollten sie jetzt für die Starks ihren Kopf hinhalten und eine erneute Niederlage erleben, könnten sie für immer gebrochen sein. Das ist eine ordentliche Last, die unser Schneeweißchen da jetzt auf seinen Schultern trägt... Wie er in Game of Thrones 6x8 ("No One") damit umgehen wird, seht ihr im Promo-Video zu Folge 8! Wie fandet ihr den Auftritt von Lady Lyanna Mormont? Wünscht ihr euch mehr Szenen mit der She-Bear?

Quelle : Entertainment Weekly - Credits: Twitter, HBO