Gilmore Girls Revival: Teasert Jared Padalecki Happy End zwischen Rory & Dean?

Kommt es zum Happy End zwischen Rory (Alexis Bledel) und Dean (Jared Padalecki)?
Verfasst von

Kommt es im Comeback der "Gilmore Girls" auf Netflix auch zum Comeback der Liebe zwischen Rory (Alexis Bledel) und Dean Forester (Jared Padalecki)? Erfahrt hier, was der "Supernatural"-Darsteller jetzt zu seinem Part in "A Year in a Life" verlauten ließ....

Die Dreharbeiten zum Mini-Comeback der beliebten Serie um Rory und Lorelai Gilmore sind beendet. Und nachdem das Revival nun den offiziellen Namen Gilmore Girls: A Year in a Life trägt, heißt es Warten bis zum Start auf Netflix und Grübeln, was sich Amy Sherman-Palladino für unsere lieb gewonnenen Bewohner aus Stars Hollow storytechnisch hat einfallen lassen. Jared Padalecki, der in der Serie jahrelang Rorys (Alexis Bledel) ersten Boyfriend verkörperte, wurde jetzt ein Stück weit konkreter, wie sein Serien-Charakter in die vier Episoden umspannende Story eingebunden sein wird. Auf einer Fan Convention der Serie SUPERNATURAL, in welcher Padalecki bald für Staffel 12 als Sam Winchester zurückkehrt, äußerte sich der 33-jähriger Schauspieler jetzt zu seiner großen Szene im Gilmore Girls-Revival wie etwa Cinemablend und ET Online berichten. Und die verspricht Taschentuch-Alarm…

So erklärte Padalecki euphorisch: „Dean hat eine wirklich coole Szene in jenem Supermarkt, in dem er gearbeitet hat. Es ist eine wirklich schöne Szene, die mir ermöglichte, damit abzuschließen [Anm. d. Red. - Im Orig.: that gave me closure].“ Im ersten Moment mag sich Padaleckis Aussage nicht viel mehr entnehmen zu lassen, als dass ihn das Mini-Comeback ins Doose`s zurückführt - jenem Laden von Taylor Doose, in dem der gute Dean immerhin einige Zeit arbeitete. Allerdings ermöglichte ihm die Szene, ebenso einen positiven Schlussstrich unter die Sache ziehen zu können (closure). Und dies scheint sich mehr als deutlich sowohl auf ihn als Darsteller als auch seinen Seriencharakter münzen zu lassen.

So hätte ihm die Rückkehr für das Revival ermöglicht, mit seiner Rolle des Dean und jener Serie und abzuschließen bzw. seinen Frieden zu machen, die er im Jahre 2005 doch recht abrupt verließ und mit SUPRANATURAL durchstartete. „Für mich als Person war das wirklich seltsam“, erklärte Padalecki, „weil ich mich zugleich fragte 'Was ist mit Dean'?“ Genau, was ist mit Dean in besagter Szene? Teasert Padalecki mit seiner - again, positiv gemeinten Aussage - das große Happy End zwischen ihm und Rory?

Fest steht: Ähnlich wie bei Sookie St. James-Darstellerin Melissa McCarthey schneiderte Sherman-Paladino für den Supernatural-Darsteller eine spezifische Szene, deren Dreh sich nach Padaleckis Terminplan richtete. Obgleich der Dean-Darsteller nicht explizit von einer gemeinsamen Szene mit Rory-Darstellerin Alexis Bledel sprach (*es soll ja auch auch ein wenig spanend bleiben!*), erwähnte er ein Telefonat mit Sherman-Paladino, die ihm zusicherte, alles sei vorbereitet und eine Schauspielerin beteiligt, „die sowieso jeden Tag am Set ist.“

Sicherlich könnte es sich dabei auch um Lauren Graham handeln und es somit in besagter Szene zu einer Aussprache zwischen Lorelai und Dean kommen. Andererseits kann es doch fast kein Zufall sein, dass Padaleckis große Szene ihn genau an jenen Ort verschlägt, in dem es bekanntlich zum ersten Kuss zwischen ihm und Rory kam (die daraufhin - unvergessen - vor Schreck zur Diebin mutierte)…. Schließt sich die Geschichte also mit der ersten großen Liebe? Was meint ihr? Kommt es zum Happy End zwischen Rory und Dean?

Quelle : Cinemablend, ET Online - Credits: Warner Bros via TVLine, Warner Bros