Grey's Anatomy Staffel 13: Crossover mit Scandal & HTGAWM in Sicht? Kevin McKidd & Martin Henderson antworten! [EXKLUSIV]

Kevin McKidd und Martin Henderson können sich ein Shondaland-Crossover gut vorstellen
Verfasst von

Auf dem Monte Carlo TV Festival stellten sich Serienstars wie Martin Henderson und Kevin McKidd von „Grey’s Anatomy“ den Fragen der Fans – wie es aussieht, könnte es bald Crossover im Shonda-Verse geben...

Shonda Rhimes ist ein regelrechter Showrunner-Guru. Nach ihrem Dauerbrenner Grey’s Anatomy folgten ab 2007 immer mehr Shows, die von ihrer eigenen Produktionsfirma Shondaland entwickelt wurden. Seit 2012 läuft die Serie Scandal, welche die amerikanische Regierungspolitik thematisiert. 2014 folgte die Serie mit dem Artikel-unfreundlichen Titel HOW TO GET AWAY WITH MURDER, der gewissermaßen selbsterklärend ist. Martin Henderson (Nathan Riggs) und Kevin McKidd (Owen Hunt) teaserten nun ein potentielles Crossover zwischen entweder SCANDAL und Grey’s Anatomy oder HTGAWM und Grey’s Anatomy.

Auf der Pressekonferenz des Monte Carlo TV Festival stellte nämlich ein Journalist die spannende Frage nach möglichen Crossovern. Martin Henderson hätte beispielsweise nichts dagegen, mal als Arzt im Weißen Haus zu arbeiten, dementsprechend also in SCANDAL. Kevin McKidd äußerte sich ebenfalls interessiert, aber eher in Hinblick auf Spannung im Gerichtssaal:

„Ich glaube, dass Owen sich ganz gut fühlen würde mit diesen ganzen potentiell traumatisierten Chirurgen in HTGAWM. Vielleicht sollte Martin ins Weiße Haus gehen und ich kümmere mich um ein paar Mordfälle“, beantwortete McKidd die Frage. Ein Crossover zwischen den drei Shondaland-Serien findet also zumindest beim GA-Cast schon mal Zuspruch – vielleicht ist es ja sogar schon in Grey's Anatomy Staffel 13 soweit...

Quelle : meltygroup - Credits: melty.fr