Das Universum von melty
Edition Deutschland
34686 Leute sind online

Justin Bieber : Reue nach zweitem Video

Justin Bieber ist voller Reue. Nachdem gestern noch ein zweites Video aufgetaucht war, in dem Justin Bieber dunkelhäutige Menschen beschimpft, tut der junge Popstar alles, um sein Image zu retten.

Justin Bieber und sein Mentor Usher verstehen sich eigentlich super

Der Rassismus-Skandal rund um Justin Bieber weitet sich immer mehr aus. So hatte sich Justin zwar bereits öffentlich für das vergangene Woche erschienene Video entschuldigt, in dem er gemeinsam mit Freunden rassistische Witze reißt, doch scheint sich diese Reue nun womöglich als Farce herauszustellen. Gestern wurde von The Sun ein weiteres Video ins Netz gestellt, das den jungen Justin Bieber zeigt, wie er darüber singt, Teil des rassistischen Ku-Klux-Klans zu sein und dunkelhäutige Menschen zu töten. Delikat daran ist, dass Justin Bieber einst von einem dunkelhäutigen Produzenten entdeckt wurde : dem US-Sänger Usher (35). Dieser reagierte auf die schockierenden Zeugnisse der Vergangenheit seines Schützlings offenbar sehr verärgert und habe bereits seit dem Auftauchen des ersten Videos abgelehnt, auf der Seite von Bieber zu stehen. Hat Justin Bieber nun ein ernsthaftes Image-Problem ? melty.de berichtet für euch !

Weitere Neuigkeiten zu Justin BieberJustin Bieber: Kontroverser SchreinbesuchJustin Bieber verhaftet am FlughafenJustin Bieber: Adriana Lima lässt ihn abblitzenJustin Bieber: Rassismus-Vorwurf

Viele von Justin Biebers Freunden sind dunkelhäutig, daher sind die Rassismus-Vorwürfe umso schlimmer
Viele von Justin Biebers Freunden sind dunkelhäutig, daher sind die Rassismus-Vorwürfe umso schlimmer
US-Superstar Usher entdeckte Justin Bieber und dessen Talent schon frühJustin Bieber war gezwungen, sich bereits zum zweiten Mal öffentlich zu entschuldigen

Die Fans des jungen Popstars aus Kanada sind jedenfalls schockiert und auch das Management von Justin Bieber versucht alles, um die Rassismus-Vorwürfe aus der Welt zu schaffen. Nachdem es vergangene Woche noch positive Publicity regnete für Justin Biebers großzügige Spende auf der amfAR Gala in Cannes, erscheint dieser Skandal aus seiner Vergangenheit den 20-Jährigen Frauenschwarm ganz schön niederzuschmettern. Gegenüber dem britischen Boulevard-Blatt The Sun äußerte sich Bieber zutiefst reumütig und sagte, es sei eine der härtesten Erfahrungen in seinem Leben, mit derartigen unentschuldbaren Fehlern aus seiner Vergangenheit konfrontiert zu werden. Er müsse jedoch heute dazu stehen und Verantwortung dafür übernehmen. Mit Blick auf seinen Mentor Usher entschuldigte er sich nochmals in aller Form für sein kindisches Verhalten und bekräftigte, seine Freundschaft mit den Menschen anderer Kulturen genauso ernst zu nehmen wie alle anderen auch. Da können wir für den Ex-Teenie-Star nur hoffen, dass nicht noch weitere pikante Details zum Vorschein kommen. Was meint ihr, ist Justin Biebers Entschuldigung aufrichtig?

Quelle : thesun.co.uk - Credits: Getty Images

Justin Bieber

Noch mehr Neuigkeiten zu Justin BieberJustin Bieber singt ein Duett mit Ariana GrandeJustin Bieber verhaftet am Flughafen

0 Kommentar
  • Zur Zeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel. Zögere nicht, Deine Meinung mit den anderen zu teilen, indem Du den ersten Kommentar postest!
Die Seiten von meltygroup























© 2016 meltygroupWer wir sindKontaktWerbungImpressum und Angaben zum Datenschutz