Das Universum von melty
Edition Deutschland
87102 Leute sind online

Kim Kardashian auf dem Cover der Vogue

Kim Kardashian und Kanye West zieren das Cover der amerikanischen Vogue. Nach der Veröffentlichung des Bildes ging ein Shitstorm gegen die Vogue und das Paar los.

Kim Kardashian (33) und die US-Vogue die beiden Namen sind bereits in der Vergangenheit häufig zusammen in einem Satz gefallen. Aber eher weil die Chefredakteurin Anna Wintour sich weigerte TV-Star Kim Kardashian auch nur in die Nähe der Vogue-Redaktion zu lassen, geschweige denn sie im Magazin zu featuren. Als Kims kleine Schwester Kendall Jenner (18) dann von der Vogue zum It-Girl ernannt wurde, hätte man gern gewusst, wie Kim auf diese Nachricht reagiert hat. Denn während Kendall zum Modeliebling avanciert, ist Kim Kardashian in den elitären Modekreisen nicht viel mehr, als der Star einer Trash-Sendung. Und trash ist nur gefragt, wenn darin ein Marc Jacobs Etikett hängt. Kims etliche Versuche scheiterten vergeblich bei Anna Wintour, die den Ton in der Modebranche angibt. Kanye West (36) habe mehrfach versucht Wintour zu überzeugen. Beide sind miteinander befreundet, doch es sah so aus als hätten seine Versuche keinen Erfolg gehabt. Bis jetzt ! melty.de hält euch immer auf den Laufenden.

Die Überraschung war groß, als im Internet das Cover der amerikanischen Vogue für die April-Ausgabe veröffentlicht wurde. Kanye West und Kim Kardashian wurde gemeinsam von Fotografin Annie Leibovitz abgelichtet. Kim trägt ein schulterfreies Brautkleid, ihr Verlobter Kanye steht hinter ihr schmiegt sich an ihren Nacken während seine Hände ihre Taille umschließen. Das Bild sorgte für Furore in den sozialen Netzwerken, vor allem der Hashtag #worldmosttalkedaboutcouple wurde via Twitter auf die Schippe genommen. Während auf Twitter andere Paare vorgeschlagen werden, die viel eher aufs Cover hätten genommen werden müssen. Vogue-Leser und auch die Modebranche ist entsetzt über das neue Vogue-Cover, demnach seien Kim und Kanye nicht „fashion“, um in der Modebibel erscheinen zu dürfen. Warum ausgerechnet Kanye und Kim auf dem Cover sind und nicht beispielsweise Beyonce und Jay Z oder Michelle und Barack Obama ist nicht verständlich. Wintour erklärt im Heft, dass die Vogue mit kulturellen Phänomenen auseinandersetzte und dazu würden Kim und Kanye gehören. Sieht so aus, als könnte auch die Grande Dame der Mode sich mal irren. Kim Kardashian stört das alles wohl nicht, sie hat endlich ihr langersehntes Vogue-Cover bekommen und schreibt auf Instagram „ein Traum ist wahr geworden“. Da werden Kim Kardashian und Kanye West sicherlich hinwegsehen können, dass ausgerechnet Beyonce und Jay Z nicht zur Hochzeit im Mai erscheinen werden. Ob Kim Kardashian das Brautkleid vom Cover zu ihrer Hochzeit in Paris tragen wird ? Gehören Kim und Kanye auf das Cover der Vogue?

Quelle : vogue.com

Kim Kardashian

Noch mehr Neuigkeiten zu Kim KardashianKim Kardashian: Mariah Carey weiß, nicht wer sie ist

0 Kommentar
  • Zur Zeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel. Zögere nicht, Deine Meinung mit den anderen zu teilen, indem Du den ersten Kommentar postest!
Die Seiten von meltygroup























© 2016 meltygroupWer wir sindKontaktWerbungImpressum und Angaben zum Datenschutz