#MFA 16: Jella Haase nominiert in der Kategorie "Cool is everywhere"

Jella Haase - eine der größten deutschen Schauspielhoffnungen!
Verfasst von

Heute stellen wir euch die erste Dame in der Nominierten-Runde der melty Future Awards 2016 vor: Schauspielerin Jella Haase - Berliner Shootingstar, Hoffnungsträgerin des deutschen Films und... "Chantal"!

Die 23-jährige Schauspielerin Jella Haase hat in ihrer noch jungen Karriere etwas geschafft, was nicht vielen vergönnt ist: Sie hat nicht nur einen kometenhaften Karriere-Aufstieg hingelegt, sondern dabei noch einer Rolle Kult-Status verliehen! Wir alle kennen „Chantal Ackermann“ - die prollige Tussi mit ihren Pimkie-Outfits, rosa Lipgloss und obendrauf noch hellblauem Lidschatten aus den extreeem erfolgreichen Fack Ju Göthe-Filmen. Chantals Sprüche wie: „Sind Sie geborderlined, Sie Geisteskranker!?“ sind schon heute legendär und wohl in den ein oder anderen Schulhof-Wortschatz eingegangen. Dennoch sollte man nicht den Fehler begehen, die gebürtige Berlin-Kreuzbergerin auf ein Rollen-Klischee festzuschreiben. Jella, die mit zwei Freundinnen in einer (punkigen) WG in Neukölln lebt, hat schon als Kind Theater gespielt und vor ihrer Rolle als Chantal in bereits sechs Kinofilmen und einem guten Dutzend Fernsehfilmen & -serien mitgewirkt.

Auf ihr schauspielerisches Talent aufmerksam wurde die Filmwelt durch ihre Performance im Film "Lollipop Monster". Dafür und für ihre Rolle als „Svenja“ im Neonazi-Drama "Kriegerin“ staubte Jella dann 2011 den Bayerischen Filmpreis in der Kategorie „Beste Nachwuchsschauspielerin“ ab! Seit dem sagenhaften Erfolg von Fack ju Göthe 1 (2013) & 2 (2015) geht’s in ihrem Leben freilich sehr viel weniger ruhig zu. Um zwischen Dreh, Interviews und Filmpremieren runterzukommen, kickt die Jung-Schauspielerin auch heute noch jede Woche mit ihren Mädels vom FC Internationale (ja richtig, die gute Jella ist Fußball-Stürmerin!).

Ab Donnerstag, 03. Dezember 2015, können wir die talentierte Jella endlich in „4 Könige“ wieder auf der Kino-Leinwand bestaunen! Und darin zeigt Jella eine ganz andere Seite von sich. Um was geht's? Aufgrund der (wie immer) kurz vor Weihnachten eskalierenden Familienkonflikte zu Hause verbringen vier Jugendliche (Jella Haase neben Jannis Niewöhner (Freund von Emilia Schüle), Paula Beer & Moritz Leu) das Weihnachtsfest gemeinsam in der Psychiatrie. Gemeinsam mit dem Arzt Dr. Wolff (Clemens Schick) erleben sie dabei trotz Angstattacken und Drogenpsychosen berührende & unvergessliche Festtage… Schaut euch hier den Trailer an:

Jella Haase ist einfach verdammt talentiert und obendrauf noch ziemlich taff & cool! Die melty Future Awards 2016 wären doch ziemlich „geborderlined“, hätten sie den Shootingstar des deutschen Films nicht in der Kategorie „Cool is everywhere“ nominiert! Wenn ihr wollt, dass Jella sich die (melt)Y-Trophäe in die „Pimkie-Handtasche“ steckt, dann fleißig voten! Abstimmen könnt ihr noch täglich bis zum 2. Februar unter diesem Link.

melty Future Awards 2016, MFA 2016, Kandidaten, Nominierte, Cool is Everywhere, DieLochis, Julienco, Jella Haase, Namika, Emilia Schüle
Die MFA-Nominierten 2016 der Kategorie "Cool is everywhere"
Quelle : Zeit Online, 4 Könige - Der Film - Credits: Limelight PR, Facebook, Mafilm, Constantin Films, melty.fr