Das Universum von melty
Edition Deutschland
72549 Leute sind online

Rihanna, Jennifer Lawrence, Scarlett Johansson, Kaley Cuoco, Kim Kardashian und Vanessa Hudgens Opfer von zweiter Nackt-Foto-Welle

Am vergangenen Wochenende gab es offenbar eine zweite Welle mit gehackten Nackt-Bildern von weiblichen Promis : Neben den bereits betroffenen Stars Jennifer Lawrence und Scarlett Johansson mussten nun offenbar auch Rihanna, Kaley Cuoco, Kim Kardashian, Vanessa Hudgens und weitere dran glauben…

Rihanna: Neue Nackt-Fotos online - die zweite Welle des Hacker-Angriffs startete...

Neben den geleakten Nackt-Fotos von Jennifer Lawrence befanden sich auch Selena Gomez, Scarlett Johansson und Avril Lavigne unter den Opfern des gigantischen Hacker-Angriffs Ende August. Auf den Online-Foren Reddit und 4chan hatte ein Unbekannter damals dutzende Nackt-Bilder von Hollywood-Star Jennifer Lawrence und diversen anderen weiblichen Stars veröffentlicht, um dafür Bitcoins (Online-Währung) zu erhalten. Außerdem hatte er eine Liste mit rund 100 Namen von Stars aus Film, TV und Musik online gestellt, von denen er angeblich im Besitz weiterer Nackt-Fotos sei. Wie in einem Statement dieses Users auf Reddit zu lesen war, hatte er jedoch offenbar nicht die erwartete Summe an Bitcoins erhalten - ein Zufall, dass es an diesem Wochenende nun eine zweite Welle von Nackt-Fotos gab ? Am Sonntagmorgen waren auf Reddit und 4chan dutzende weitere Fotos aufgetaucht, unter anderem von Rihanna, Kaley Cuoco, Kim Kardashian, Vanessa Hudgens, Gabrielle Union und weiteren Stars. Bislang war die Echtheit der Bilder jedoch von kaum einer der betroffenen Damen bestätigt worden.

Weitere Neuigkeiten zu RihannaJennifer Lawrence: Photo Leak - Dutzende Nackt-Fotos und -Videos im Netz aufgetaucht!Kim Kardashian posiert nackt für das Cover der GQ (Fotos)Die Tribute von Panem 3: Mockingjay Teil 1 - der offizielle Trailer mit Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth & Co. (Video)Jennifer Lawrence, Avril Lavigne, Selena Gomez & Co.: Wie aus den geleakten Nackt-Fotos der Stars Kunst wurde

Rihanna, Rihanna nackt, Rihanna Nackt-Bilder, Rihanna Nackt-Fotos, Rihanna sexy, Rihanna rote Haare, Rihanna sexy Kleid
Rihanna nackt: Auch von der Sängerin tauchten nun neue Nackt-Bilder auf - der iCloud-Hacker machte seine Ankündigung wahr

Nach der ersten Welle des Nackt-Skandals rund um Jennifer Lawrence & Co. hatten sich viele iPhone-Besitzer bereits Sorgen um die Sicherheit von Apples iCloud gemacht - die Fotos waren allesamt von iPhones geleakt worden, was die Sicherheitsmechanismen von Apple in Frage stellte. In groß angelegten Untersuchungen von Apple selbst in Zusammenarbeit mit dem FBI konnte der Technik-Gigant jedoch offenbar keine Mängel an seinem Sicherheitssystem erkennen. In einem offiziellen Statement teilte Apple mit, es handle sich vielmehr um „einen gezielten Angriff auf Benutzer-Namen, Passwörter und Sicherheitsfragen“ (siehe Video). Während Stars wie Jennifer Lawrence sofort ihre Anwälte einschalteten, reagierte The Big Bang Theory-Star Kaley Cuoco („Penny“) mit Humor auf die aufgetauchten Nackt-Bilder. „Es war echt eine furchtbare Situation“, gestand sie gegenüber US-TV-Moderator Jimmy Kimmel. „Aber ich nahm es dann selbst in die Hand und machte einen Witz daraus. Was will man denn machen ? “ Auf ihrem Instagram-Account hatte Kaley Cuoco ein Foto gepostet, das sie und ihrem Mann Ryan Sweeting in Bikini und Badehose am Strand zeigt. Auf dem Bild hatte sie entsprechende Körperteile so unscharf gemacht, dass es aussieht, als ob die beiden nackt wären - eine exzellente Antwort ! Welche Reaktion haltet ihr für angebracht?

Credits: Getty Images, Upi / Visual Press Agency

Rihanna

Noch mehr Neuigkeiten zu RihannaRihanna: Modeikone des JahresRihanna: Chris Brown will sie zurück

0 Kommentar
  • Zur Zeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel. Zögere nicht, Deine Meinung mit den anderen zu teilen, indem Du den ersten Kommentar postest!
Weitere Neuigkeiten aus dem Universum von melty
Die Seiten von meltygroup























© 2016 meltygroupWer wir sindKontaktWerbungImpressum und Angaben zum Datenschutz