Stranger Things: 80er Jahre-Schauder auf Netflix mit Winona Ryder, Analogtelefon, Walkie-Talkie & Co.

"Sranger Things" mit Wynona Rider läuft seit 14. Juli auf Netflix.
Verfasst von

Mit "Stranger Things" lässt Netflix Sci Fi, Mystery & Horror der 80er Jahre wieder aufleben. Erfahrt hier mehr zur neuen Serie mit Winona Ryder...

Hätten Steven Spielberg und Stephen King all ihre Kreativität in einen Serien-Topf geworfen, das äußerst aufregend-schmackhafte Süppchen was dabei heraus gekommen wäre, wäre wohl mit Sicherheit die neue Netflix-Serie STRANGER THINGS gewesen. Die Kernzutaten: Mystery, (Teenie) Slasher, High School-Drama, Winona Ryder, BMX-Räder und vor allem eine Menge Technik in Analog (*das war das vor Digital*), womit sich STRANGER THINGS einen Platz unter unseren Top 3 der Serien eroberte, auf die wir uns im Juli freuen können. Seit vergangenen Freitag (15. Juli) entführt uns Netflix nun in die US-amerikanische Kleinstadt Hawkins (Indiana), in der sich über acht Episoden von jeweils ca. 60 Minuten hinweg eine Reihe unerklärlicher Dinge ereignen. Seht hier den offiziellen Trailer zu STRANGER THINGS:

Es ist das Jahr 1983, als der kleine Will (Noah Schnapp) auf mysteriöse Weise verschwindet. Will wird für tot gehalten, doch kommuniziert er auf übersinnliche Weise mit seinen Freunden und Mutter Joyce, gespielt von Winona Ryder. Das Böse greift um sich in Hawkins und macht die Kinder der Stadt zu Gefangenen (einer Parallelwelt) im eigenen Haus. Und dann ist da noch Eleven, ein mysteriöses, kahlgeschorenes Mädchen (Millie Bobby Brown), das über bemerkenswerte telekinetische Fähigkeiten verfügt und auf der Flucht zu sein scheint (CIA?).

E.T., POLTERGEIST, THE GOONIES, CARRIE, NIGHTMARE ON ELMSTREET, STAND BY ME, (das Plakat von) JAWS und, und, und. Film-Fans der 80er Jahre und derer unverwechselbaren Ästhetik, die nur auf VHS (*das war das vor DVD, Blu-ray, Streaming etc.*) so richtig zur Geltung zu kommen scheint, kommen hier voll auf ihre Kosten. Mit STRANGER THINGS bietet Netflix eine erfrischend-kreative Abwechslung zum ‚alles-zeigenden‘, enttabuisierten Horror der gegenwärtigen Film- und Serienwelt. In Hawkins darf stattdessen heimelig, fast angenehm geschaudert werden - über das Verborgene in den Nebelschwaden, hinter der Tür, am anderen Ende des an der Wand befestigten Schnurtelefons… Was haltet ihr von "Stranger Things"?

Quelle : Netflix - Credits: Netflix