The Walking Dead: Die Top 5-Gründe, Norman Reedus alias Daryl Dixon zu lieben!

Was macht Norman Reedus als Daryl Dixon so besonders?
Verfasst von

Daryl Dixon (Norman Reedus) ist einer der absoluten Lieblingscharaktere der Fans in "The Walking Dead". Erfahrt hier unsere fünf ganz persönlichen Gründe, warum auch wir bei melty diese Figur & den Menschen dahinter so lieben...

Während wir immer noch total heiß darauf sind, zu erfahren, WER denn nun Negans tragisches Opfer aus dem Finale von The Walking Dead Staffel 6 ist, verriet TWD-Star Norman Reedus uns bereits, dass die kommenden Folgen einfach "atemberaubend!" sein werden. Zum einen natürlich, weil das TWD-Universum in dieser 7. Staffel bedeutend größer werden soll - man denke hier an die Saviors, Hilltop und bald auch The Kingdom - zum anderen aber auch, weil wir uns eventuell von einer unserer Lieblingsfiguren verabschieden müssen. Auch Daryls Überleben ist noch nicht 100%ig sicher! Um diesem großartigen Charakter, der uns bereits seit der ersten Staffel begleitet, zu huldigen, haben wir hier unsere persönliche TOP 5 der Gründe, warum wir Norman Reedus als Daryl Dixon so lieben...

1. Die Rolle wurde extra für ihn geschrieben

Das passiert wirklich selten: Obwohl es in den 'The Walking Dead'-Comics gar keine Figur gibt, die Daryl Dixon in irgendeiner Form ähnelt, wurde sie entworfen und verschmolz in den vergangenen sechs Staffeln so stark mit dem Schauspieler Norman Reedus, dass man beide gar nicht mehr so recht voneinander trennen mag. Einfach stark, wie unser 'Normiii' immer wieder den sympathischen Biker-Boy mimt und auch krasse Ereignisse wie den Angriff der Walker-Herde meistert. Genau deshalb lieben wir die Serie ja so: Weil sie uns mit diesem unglaublichen Charakter immer wieder überrascht und der ursprünglichen Comic-Story so eine ganz eigene Note verleiht. Einfach nur cool!

2. Er ist super hilfsbereit

Ihr habt einen Unfall und braucht dringend jemanden, der euch zur Hand geht? Einfach Norman anrufen! Vor Kurzem stieß er, zusammen mit TWD-Kollege Steven Yeun (Glenn), auf dem Weg zur Arbeit auf einen Unfall und stieg - na klar! - sofort aus, um Ersthilfe zu leisten. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert und keiner wurde verletzt! Dass Norman Reedus & Co. allerdings nicht eine Sekunde zögern, wenn es darum geht, anderen zu helfen, finden wir einfach nur STARK!

3. Er ist ein echter Künstler

Norman Reedus ist nicht nur Schauspieler - das wäre ja total langweilig - sondern auch Maler, Fotograf und Bildhauer. Ein echter kreativer Kopf also! Seine Kunst präsentierte er schon in mehreren Ausstellungen in den USA und kommt hoffentlich auch bald mal mit einer Ausstellung nach Europa. Einfach unglaublich, dass er neben der Schauspielerei noch so viel Zeit für seinen anderen künstlerischen Stuff findet, wobei es wohl wenig überraschen dürfte, dass unser guter Norman eher zur Sorte der... nun ja, eher eigenwilligen Künstler gehört. Eines seiner verrückten Kunstwerke könnt ihr auf folgendem Foto sehen:

4. Er ist leidenschaftlicher Biker

Nicht nur in der Serie The Walking Dead liebt er das Motorradfahren... Auch privat hat Norman Reedus eine echte Leidenschaft für Zweiräder. So arbeitete er früher in einem Motorradladen und ist seit einiger Zeit auch in der US-Serie "Ride with Norman Reedus"zu sehen, in der er bei aufregenden Motorrad-Trips gemeinsam mit verschiedenen geladenen Gästen gefilmt wurde. So cool! Und das Beste: In einem Interview verkündete unser Ober-Biker unlängst sogar, dass er in Staffel 2 von "Ride" gerne auch einen Fan mit auf eine Reise auf dem Bike nehmen & außerdem unbedingt auch nach Europa kommen wolle! Na, wenn das keine guten Aussichten sind...

5. Er liebt Game of Thrones mindestens genauso sehr wie wir

Nach dem Finale von Game of Thrones Staffel 6 setzte Norman Reedus alles daran, sich mit seinen liebsten GoT-Stars (hier zu sehen: Maisie Williams alias Arya Stark und Sophie Turner alias Sansa Stark) in Selfies zu verewigen. Und wir dachten schon, wir seien total verrückt nach der Serie rund um Westeros & Essos!... Einfach schön zu sehen, wie Normi die Schauspielkollegen der anderen Serien unterstützt. Vielleicht laden wir ihn einfach mal zu einer GoT-Session & Chips zu uns nach Hause ein...?

Bonus: Er hat sein eigenes Restaurant

Schauspieler, Biker, Künstler... Wie viele Hobbys hat dieser Typ eigentlich?! Neben seinen verschiedenen Leidenschaften eröffnete Norman Reedus nun in Georgia auch noch gemeinsam mit TWD-Co-Produzent und Maskenbildner-Guru Greg Nicotero ein Restaurant, um quasi in der Mittagspause von den Dreharbeiten zu The Walking Dead seine Lieblingsspeisen einnehmen zu können. Cool!

Norman Reedus ist vor und hinter der Kamera einfach ein klasse Typ! Sollte er echt Negans Opfer sein und in The Walking Dead Staffel 7 ums Leben kommen, dann müssen wir einfach einen regelrechten Aufstand üben. Das Gute: Mr. Reedus stünde da definitiv auf unserer Seite. Was mögt ihr an Norman Reedus als Daryl Dixon am liebsten?

Quelle : Instagram (Norman Reedus) - Credits: AMC, Facebook, Getty Images