The Walking Dead: So sehen die Darsteller hinter den Kulissen aus! (Video + Fotos)

Was geschieht eigentlich hinter den Kulissen der Erfolgsserie?
Verfasst von

Regelmäßig sitzen wir bei „The Walking Dead“ vor den Bildschirmen und verziehen das Gesicht vor lauter Blut, Gehirnmasse und verrottenden Körpern – doch was steckt eigentlich hinter den Gore-Spezialeffekten?

The Walking Dead ist eine der aktuellen TV-Shows mit dem größten Aufwand an Maske und Kostüm. Allein das berühmte „Bicycle Girl“ aus der ersten Folge wurde mit einem Kostüm präpariert, dessen bloßes Anbringen vier Stunden in Anspruch nahm – die eigentliche Szene dagegen dauerte nicht einmal drei Minuten. Walker-Gehirne aus Hüttenkäse und Walker-Blut aus gefärbtem Maissirup sind dabei zwar sehr einfach erscheinende, aber zentrale Bestandteile der Verkleidung. Abgesehen von den analogen Vorbereitungen sind es natürlich vor allem auch die visuellen Effekte, welche die Show so authentisch und einzigartig machen: Für eine einzige Folge braucht es zehn volle Tage, um allein die Spezialeffekte zu animieren.

Besonders beeindruckend ist ebenfalls der Umgang mit Requisiten: Allein das legendäre Katana-Schwert von Michonne gibt es in fünf verschiedenen Ausführungen! So kommt das Gummi-Schwert bei tatsächlichem Kontakt mit Darstellern zum Einsatz, während das Aluminium-Schwert zum Schlagen eingesetzt wird. Bei einem Kampf hält Schauspielerin Danai Gurira manchmal nur den Griff in der Hand, sodass das Schneideblatt komplett digital ergänzt wird.

The Walking Dead Staffel 6, Greg Nicotero, Walker, Zombie, Kulissen, Dreharbeiten
In aufwändigster Kleinarbeit werden Gesichter und Kleider der Darsteller präpariert

Natürlich wird das Walker-Casting von Staffel zu Staffel auch immer schwieriger, denn auch, wenn fast alles mit Spezialeffekten möglich ist – dünner kann man die Darsteller nicht zaubern. Jeder Walker muss also abgemergelt aussehen: Je weiter die Apokalypse voranschreitet, desto dürrer und abgenutzter muss der Walker sein. Beim Einsatz der Walker sind dem Team keine Grenzen gesetzt: Von brennenden Zombies über Kopfzermalmung bis hin zu komplett durchtrennten Körpern ist an jedem Drehtag etwas dabei.

The Walking Dead Staffel 6, Steven Yeun, Glenn, Kmeramann, Dreharbeiten, Kulissen
Glenn schaut bei diesem Shot eigentlich Nicholas in die Augen, der sich umbringen will

Die Behind-the-scenes-Fotos geben einen besonders interessanten Einblick in die Interaktion von Cast und Crew der AMC-Serie. So hält beispielsweise Glenn beim Dreh von Folge 6x3 den Kameramann fest, um realistisch den Kontakt mit Nicholas darzustellen, dem er eigentlich in dieser Szene in die Augen guckt – nicht der Kamera. Manchmal muss dann auch mal der Showrunner herhalten – Greg Nicotero möchte eben auch gerne mal Walker-Kameramann sein. Was war euer bisheriger Lieblings-Spezialeffekt bei The Walking Dead?

The Walking Dead Staffel 6, Greg Nicotero, Walker, Zombie, Kulissen, Dreharbeiten
Showrunner Greg Nicotero möchte auch mal Walker sein!
Quelle : AMC/ YouTube - Credits: AMC, AMC (via SpoilerTV)